HKC Albatros

Der Henrichenburger Korfballclub Albatros (HKC) entstand der HKC Albatros aus einer von Heinz Opalka, damaliger Rektor der Henrichenburger Grundschule Alter Garten, gegründeten Schülergruppe. Mit tatkräftiger Unterstützung vieler Freunde der Korfballabteilung von Adler Rauxel bewerkstelligte man diese Neugründung. Mit dem Namen Albatros tat man es den befreundeten Adleranern gleich und blieb der Vogelrichtung treu.

Mit einer Seniorenmannschaft konnte damals der von Wolfgang von der Höhe geführte Verein starten. Heute sind drei Seniorenmannschaften – die erste in der Regionalliga, die zweite in der Oberliga und die dritte in der Verbandsliga – sowie eine Freizeitmannschaft aktiv. Im Nachwuchsbereich wird in der A- bis F-Jugendgespielt.

Seit 1988 kam eine zweite Abteilung mit der Sportart Badminton hinzu. Nach knapp 30 Jahren wurde diese Abteilung zum Leidwesen aller Beteiligten im Jahr 2018 aufgelöst.

Knapp 40 Jahre bestand weiterhin eine Arbeitsgemeinschaft an der Grundschule Alter Garten in Henrichenburg.

Als größten sportlichen Erfolg lassen sich die Feldmeistertitel und die Teilnahme am Euro Shield in den Jahren 2003 und 2004 bezeichnen. 

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.